*
logo

Menu
Unternehmen Unternehmen
Zur Person Zur Person
Leistungen Leistungen
Sachverständigenwesen Sachverständigenwesen
Pflegemanagement Pflegemanagement
Seminare Seminare
News News
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
Links Links
Neue Regelung des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes
19.12.2013 23:55 (673 x gelesen)

Vollstationäre Pflegeeinrichtungen sind ab Januar 2014 verpflichtet, die Landesverbände der Pflegekassen unmittelbar nach einer Regelprüfung darüber zu informieren, wie die ärztliche, fachärztliche und zahnärztliche Versorgung sowie die Arzneimittelversorgung in den Einrichtungen geregelt sind. Eine entsprechende Regelung des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes vom Oktober 2012 wird dann wirksam.



Die Einrichtungen sollen insbesondere auf den Abschluss und den Inhalt von Kooperationsverträgen oder die Einbindung der Einrichtung in Ärztenetze sowie den Abschluss von Vereinbarungen mit Apotheken hinweisen, teilte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) mit. Ob und welche Regelungen ein Pflegeheim hinsichtlich der ärztlichen, fachärztlichen und zahnärztlichen Versorgung sowie der Arzneimittelversorgung getroffen hat, könne ein wichtiges Auswahlkriterium bei der Suche nach einer Pflegeeinrichtung sein. Die Pflegekassen haben daher sicher zu stellen, dass diese Informationen für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen verständlich, übersichtlich und vergleichbar sowohl im Internet als auch in anderer geeigneter Form kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, so das BMG.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail